AGB2018-06-05T16:36:04+00:00

AGB

ZEITGEIST – EVENTS & PUBLIC RELATIONS

 

1. Geltung

1.1. Zeitgeist events and public relations – im Folgenden als Agentur bezeichnet – erbringt ihre Leistungen
ausschließlich auf der Grundlage der vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Diese gelten auch
für alle künftigen Geschäftsbeziehungen, selbst wenn nicht ausdrücklich auf sie Bezug genommen wird.

2. Vertragsabschluss /Auftragserteilung

2.1. Basis für den Vertragsabschluss ist das jeweilige Angebot der Agentur bzw der Auftrag des Kunden, in
dem der Leistungsumfang und die Vergütung festgehalten sind. Die Angebote der Agentur sind
freibleibend und unverbindlich.

2.2. Erteilt der Kunde einen Auftrag, so ist er an diesen zwei Wochen ab dessen Zugang bei der Agentur
gebunden. Der Vertrag kommt durch die Annahme des Auftrags durch die Agentur zustande. Die Annahme
hat in Schriftform (zB durch Auftragsbestätigung) zu erfolgen, es sei denn, dass die Agentur zweifelsfrei zu
erkennen gibt (zB durch Tätigwerden aufgrund des Auftrages), dass sie den Auftrag annimmt.

3. Preise

3.1. Die Anbotspreise haben nur bei ungeteiltem Auftrag Gültigkeit.

3.2. Alle Preise gelten in EURO bzw. der jeweils angegebenen Währung. Sie verstehen sich rein netto, ohne
Mehrwertsteuer, ohne Skonto. Abzüge irgendwelcher Art sind ausgeschlossen.

3.3. Im Falle von nachträglich gewünschten Änderungen, Ergänzungen oder Ausweitungen des Auftrages
stimmt der Vertragspartner einer entsprechenden Erhöhung der Preise zu.

3.4. Zahlungsbedingungen:
50% bei Auftragserteilung
50% Restzahlung prompt nach Rechnungsstellung

4. Kündigung – Stornierung

Im Falle der Kündigung durch den Kunden ist die Agentur berechtigt zur Deckung Ihres Aufwandes
folgende Stornokosten –
Von 1 Monat – 15 Tage 50% der Auftragssumme
Von 14 bis 8 Tage 80% der Auftragssumme,
Von 7 Tage 100 % der Auftragssumme,
vor Produktions- und/oder vor Aufbaubeginn zu verlangen. Der Beginn der Veranstaltung ist im Fall von
Aufbauten mit dem Beginn der Aufbauten am Veranstaltungsort festgelegt.

5. Schutzrechte

Alle im Zusammenhang mit den zu erbringenden Leistungen bei der Agentur bzw. ihren Mitarbeitern oder
von ihr – auch im Namen des Kunden – beauftragten Dritten entstehenden gewerblichen Schutzrechte,
Urheber- und Leistungsschutzrechte, Markenrechte, wettbewerbsrechtlicher Leistungsschutz und
Patentrechte verbleiben, sofern nicht ausdrücklich anderes vereinbart ist, ausschließlich bei der Agentur.
Die Übertragung von Nutzungs- und Verwertungsrechten bedarf der schriftlichen Vereinbarung und gilt
stets nur für die konkrete Veranstaltung. Änderungen von Konzepten, Entwürfen usw. dürfen nur die
Agentur oder von dieser ausdrücklich entsprechend beauftragte Personen vornehmen.

5.1. Der Kunde ist zur Nutzung der Konzepte, Entwürfe usw. der Agentur nur für die nach dem Vertrag
vorgesehenen eigenen Zwecke berechtigt. Die Weitergabe von Unterlagen, im ganzen oder in Teilen,
Vervielfältigungen, Nachbildungen oder sonstige Verwertung sind nur mit ausdrücklicher
vorheriger Zustimmung der Agentur zulässig.
Eva Maikisch
Felixgasse 19
1130 Wien

5.2.
Die Agentur ist berechtigt, die Veranstaltung aufzuzeichnen und die Aufzeichnungen nebst HintergrundInformationen
über das Projekt zum Zwecke der Dokumentation sowie der Eigen-PR zu verwenden.

5.3.
Werden die präsentierten Konzepte, Lösungen und Ideen nicht gemäß der Agenturvorschläge verwendet, so
ist die Agentur berechtigt, die Inhalte und Ideen anderweitig zu verwenden.

6. Erfüllungsort und Gerichtsstand

6.1. Erfüllungsort und Gerichtsstand für sämtliche zwischen den Parteien sich aus dem Vertragsverhältnis
ergebenden Streitigkeiten ist der Hauptsitz der Agentur.

6.2. Über das Vertragsverhältnis entscheidet österreichisches Recht.

Zeitgeist events and public relations, Eva Maikisch, Felixgasse 19, 1130 Wien

Allgemeine Geschäftsbedingungen: Download

Zeitgeist Events & PR Logo Weiß - Zeitgeist Events & PR

Los geht’s!

EINE GRANDIOSE IDEE? WIR UNTERSTÜTZEN GERNE!

Kontaktieren Sie uns